Revolution im Kopf

Musik kennt keine Staatsgrenzen. Oder? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser Erzähler. Ihm folgen wir auf seiner Gedankenreise in das Russland des 18. Jahrhunderts.

Erleben Sie in einer audiovisuellen Performance, wie die Anfänge der Barock-Musik am russischen Zarenhof Fuß fassten und eine nie dagewesene Begeisterung auslösten.

Elena Khurgina, Idee/Texte/Cembalo
Sandy Bernert, Übersetzer/Lektor
Hannah Spielvogel, Dramaturgie
Maciek Marzec, Regie
Víctor Gutiérrez Cuiza, Multimedia composition
Maximilian Beck, Schauspiel